Nachhaltigkeit im Bäcker- und Konditorenhandwerk
– Zusatzqualifikation für Auszubildende –Chancen und Herausforderungen für den Handwerksbetrieb

Das Bäcker- und Konditorenhandwerk steht vor großen Herausforderungen, insbesondere durch die Entwicklungen der Berufsausbildung und des veränderten Ernährungs- und Konsumverhaltens mit neuen Anbieterstrukturen (z. B. Billigprodukten in den Supermärkten und Backshops). Das Verbundprojekt „Nachhaltiges Wirtschaften im Lebensmittelhandwerk – Zusatzqualifikation für Auszubildende im Bäckerei- und Konditorenhandwerk“ (kurz: NaWiL) der FH Münster und der Universität Oldenburg will diesen Herausforderungen begegnen und hat die Entwicklung und Erprobung einer Zusatzqualifikation für nachhaltiges Wirtschaften im Lebensmittelhandwerk zum Ziel, die sich an Auszubildende des Bäcker- und Konditorenhandwerks richtet. In diesem Beitrag wird die Zusatzqualifikation vorgestellt und es wird verdeutlicht, dass hierdurch ein Angebot geschaffen wird, welches die Bedeutung einer nachhaltigen Entwicklung auf individueller, branchenspezifischer sowie gesellschaftlicher Ebene anerkennt und unterstützt.

 

Für den ein­wand­freien Betrieb der Seite wer­den Sitzungs-​Cookies auf Ihrem Rech­ner gespe­ichert. Sie wer­den automa­tisch bei Sitzungsende gelöscht. Wenn diese Cook­ies abgelehnt wer­den, funk­tion­iert die Seite eventuell nicht mehr richtig.
Wir set­zen keine Tracking-​Cookies!