titel gmbr infoBereits im Jahr 1947 ist die Fachzeitschrift „Getreide, Mehl und Brot“ der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e. V. (AGF) erstmals erschienen. Seit 2017 wird sie nun erneut in Zusammenarbeit mit dem Verlag Moritz Schäfer in Detmold herausgegeben. Die Zeitschrift erscheint viermal im Jahr und befasst sich mit der marktbezogenen, forschungsorientierten und technologischen Seite der Produktion und Verarbeitung von Getreide und Mehl sowie daraus hergestellten Erzeugnissen. Beiträge namhafter Autoren vermitteln praxisnahe Informationen auf dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik.

Der redaktionelle Inhalt deckt die Bandbreite sämtlicher Stufen der Getreideverarbeitung ab – vom landwirtschaftlichen Anbau bis hin zur Herstellung der Endprodukte Brot und Gebäck sowie verwandter Erzeugnisse. Ebenso enthalten sind Markt- und Firmenberichte, Hinweise auf Produktneuheiten, Informationen zu Forschungsergebnissen und Technik, die Darstellung individueller betrieblicher Verfahren und Herstellungsprozesse, rechtliche Grundlagen, Veranstaltungshinweise und -berichte, Angaben zu beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen, die Vorstellung neuer Fachliteratur u. v. m.

Das Fachmagazin richtet sich insbesondere an folgende Zielgruppen: Hersteller von Getreideprodukten; Backwarenhersteller; große und mittelständische Bäckereien; Zulieferer der Getreide- und Backwarenwirtschaft; branchennahe Institutionen aus Wissenschaft, Lehre und Technik; Aus- und Weiterbildungseinrichtungen; Handelsbetriebe für Getreide und Backwaren; spezialisierte Planungs- und Beratungsbüros; Getreideerzeuger und Mühlenbetriebe; fachnahe Verbände, Vereine und Interessengruppen.

Vorschau auf die nächsten Hefte

Prev Next

Wirkung zukünftiger atmosphärischer CO2-Konzentrationen auf das Weizenwachstum und Anpassungsmaßnahmen zur Optimierung des CO2-Düngeeffektes

Dr. Remigius Manderscheid und Markus Dier

Der Klimawandel hat weitreichende Auswirkungen auf die zukünftige Nahrungsmittelproduktion in der Landwirtschaft. Ein entscheidender Faktor dabei ist der Anstieg der atmosphärischen CO,-Konzentration. Dieser Beitrag in Heft 2 dieser Fachzeitschrift befasst sich mit seinen Auswirkungen auf Wachstum, Ertrag und Kornqualität von Winterweizen. Darauf aufbauend liefert er Vorschläge für geeignete Anpassungsmaßnahmen für den Weizenanbau in der Zukunft.

weiterlesen …

Berechnungsmodelle zur Vorhersage des RMT-Backvolumens bei Weizen

Die Bestimmung des Backvolumens in Winterweichweizen durch den Rapid-Mix-Test (Standard-Backtest) ist sehr zeitaufwändig und teuer. Deshalb wird in Deutschland häufig das Backvolumen durch eine von Bolling 1969 eingeführte lineare Regressionsgleichung mit den indirekten Parametern Rohproteingehalt und Sedimentationswert vorhergesagt. Die Vorhersagegenauigkeit der BOLLINGschen Formeln hat sich aber über die vergangenen Jahrzehnte zunehmend verschlechtert, da der Züchtungsfortschritt beim Weizen zu einer deutlichen Veränderung der Proteinqualität geführt hat. Dies war der Anlass, nach einem neuen rechnerischen...

weiterlesen …

Die neue Öko-Verordnung (EU) Nr. 2018/848

Welche Regeln gelten für Betriebe und Unternehmen im Fall von Verstößen, ausgelöst durch Kontaminationen?

Am 1. Januar 2021 tritt ein neues Bio-Recht in Kraft. Mit der neuen Verordnung (EU) Nr. 2018/848 werden sich unter anderem die Vorgaben zum Umgang mit Abweichungen inklusive solcher, die durch Kontamintationen ausgelöst werden, verändern. Die hier in Heft 2 vorliegende Auslegung soll dazu dienen, Bio-Unternehmen eine erste Einschätzung der rechtlichen Änderungen zu ermöglichen.

weiterlesen …

Bewusste Ernährung – Zur rechtlichen Zulässigkeit von Vitalbrötchen, Fitnessbrot & Co.

Sabine Bendias

Der Beitrag in Heft 2 untersucht die rechtliche Zulässigkeit von Hinweisen wie „vital“, „fit“, „Fitness“ oder „Wellness“ in Produktaufmachungen, Werbung oder Produktnamen. Maßgeblich ist hierbei vor allem die Health-Claims-Verordnung. Hintergrund der Untersuchung ist das gesteigerte Ernährungs- und Körperbewusstsein des Verbrauchers, welches in der Industrie zu dem Trend geführt hat, entsprechende Lebensmittel zu komponieren.

weiterlesen …

Nachhaltigkeit in der Getreideverarbeitung: Der ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften leitet Unternehmen durch den Nachhaltigkeitsdschungel

Die stetig wachsenden Nachhaltigkeitsanforderungen verschiedener Anspruchsgruppen haben das Thema Nachhaltigkeit in das Zentrum der Geschäftstätigkeit und einer jeden Unternehmensstrategie des Bäckerhandwerks und der Backwarenindustrie gerückt. Der ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften hilft Unternehmen das komplexe Feld Nachhaltigkeit handhabbar zu machen. Der ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften Unternehmen unterstützt insbesondere dabei, das vielschichtige Thema ganzheitlich zu erfassen, den Fokus auf die wesentlichen Themen zu legen, die Nachhaltigkeitsaktivitäten zu strukturieren und erzielte Erfolge...

weiterlesen …

WheatTheWorld – Können wir mit Weizen die Welternährung in 2050 sichern?

Diverse Prognosen beschreiben einen enormen Anstieg der Weltbevölkerung bis 2050. Weizen bietet mit seinem Profil eine hervorragende Grundlage die damit verbundene steigende Nahrungsmittelnachfrage zu bedienen. Allerdings sind die Investitionen in Forschung und Entwicklung für Weizen disproportional zu seiner Bedeutung. Um dem entgegenzuwirken, hat sich die Wheat Initiative zum Ziel gesetzt eine Forschungsgemeinschaft (privat und öffentlich) zu fördern, welche gemeinsam Ressourcen und Fähigkeiten nutzt, sowie Daten und Ideen austauscht. Hierbei soll...

weiterlesen …

Bäckereifiliale 4.0 – Von der Digitalisierung der Bäckereibranche

Die Digitalisierung der Filiale braucht ein modernes Kassensystem.

Aber was zeichnet ein modernes Kassensystem aus? Zum einen ist es ohne Frage der Einsatz neuester Technik, wie Touch-PC, Tablet oder Smartphone. Hinzu kommt die Verwendung der neuesten Softwaretechnologien, wie Windows 10. Aber das reicht noch nicht. Entscheidend ist mindestens genauso eine aufgeräumte und intuitive Bedienoberfläche, die sowohl gelerntes Fachpersonal als auch ungelernte Hilfskräfte schnell und sicher kassieren lässt und – nicht zu unterschätzen in Zeiten...

weiterlesen …

8. Frühjahrstagung des Weihenstephaner Institutes für Getreideforschung

am 26. und 27. März 2019 in Freising

Das Weihenstephaner Institut für Getreideforschung in Freising veranstaltete am 26. und 27. März 2019 seine alljährlich stattfindene Frühjahrstagung, auf der auch diesmal wieder aktuelle Arbeiten auf dem Gebiet der Getreideforschung vorgestellt wurden. In dem Beitrag in Heft 2 von „Getreide, Mehl und Brot“ wird eine Zusammenfassung der einzelnen Vorträge wiedergegeben.

weiterlesen …
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok