Hülsenfrüchte – Proteine für die Zukunft

Die Getreideernte in Deutschland blieb 2021 hinter den Erwartungen zurück. Schlechte Ernte, leichte Körner und wenig Protein, so könnte man die Lage zusammenfassen. Müssen Getreideverarbeiter angesichts schlechter Qualitäten und explodierender Preise nach Alternativen suchen?

Wir treffen Alexandra Londorio Baderschneider, Head of Segment Pulses, im Hauptsitz der Bühler AG in Uzwil (Schweiz) und fragen nach.

Das komplette Interview mit Alexandra Londotio Baderschneider ist in der Januarausgabe dieser Fachzeitschrift nachzulesen.

 

72. Tagung für Müllerei-Technologie
mit Erntegespräch 2021

der Arbeits­ge­mein­schaft Getrei­de­forschung e. V.
am 14. und 15. Sep­tem­ber 2021 in Detmold

Maschi­nen– und Geräteausstellung

Unter Einschränkungen der Corona-Pandemie führte die Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung e. V. auch im vorigen Jahr wieder die Maschinen- und Geräteausstellung sowie das Ausstellerforum durch. Die Veranstaltungen fanden parallel zur Tagung für Müllerei-Technologie in Detmold statt.

In der Ausstellungshalle präsentierten 14 Unternehmen ihre Erzeugnisse zur Analyse, Verarbeitung und zum Handling von Getreide und Getreideprodukten. Die Besucher der Tagung konnten sich so persönlich informieren und sich mit den Ausstellern austauschen.

Der komplette Bericht ist in der Januar-Ausgabe von „Mühle + Mischfutter“ nachzulesen.

 

Förderung für Fleischersatz

Für das Jahr 2050 rechnet die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) mit einer Weltbevölkerung von 9 Mrd. Menschen. Für deren Ernährung müssten die Ernteerträge um 70% steigen, mehr Proteine erzeugt werden. Wie kann das langfristig klimaneutral geschehen?

Deutsche Hersteller haben die Herausforderung längst angenommen. Die Umstellung der Lebensmittelproduktion weg von tierischen Proteinen mit schlechter CO2- Bilanz hin zu pflanzlichen Proteinen ist in vollem Gang. Im Jahr 2020 produzierten deutsche Unternehmen rund 39% mehr Fleischersatzprodukte als im Vorjahr. Dabei kommen immer mehr Hülsenfrüchte zum Einsatz.

Wie das neue gewählte Bundeslandwirtschaftsministerium zum Anbau von Hülsenfrüchten sagt, ist in der Januarausgabe der „Mühle + Mischfutter“ nachzulesen.

 

46. Müllerei-Fachtagung für Getreide, Qualitätsbeurteilung, Technologie und Wirtschaft

des Bay­erischen Müller­bun­des vom 28. bis 30. Okto­ber 2021 in Volkach am Main 2. Teil

Vom 28. bis 30. Oktober konnte der Bayerische Müllerbund seine Mitglieder und Gäste erfreulicherweise wieder zu einer Präsenzveranstaltung in das katholische Pfarrheim nach Volkach am Main einladen. Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr hatte die Veranstaltung pandemiebedingt ja nur online stattgefunden. Unter konsequenter Anwendung der 3G-Plus-Regel konnten sich in diesem Jahr aber alle Besucher sicher und unbeschwert mit Kollegen vor Ort austauschen.

Dass die Müller und Müllerinnen gern wieder nach Volkach gereist sind, um sich über wichtige Themen der Branche zu informieren, verdeutlichte einmal mehr die große Zahl der Teilnehmenden. Diese erreichte pandemiebedingt zwar nicht ganz die Größenordnung der vergangenen Jahre, doch immerhin hatten sich mehr als 250 Personen auf den Weg nach Volkach gemacht.

Über den ersten Tag der Müllerei-Fachtagung wurde bereits in „Mühle + Mischfutter“, Heft 24, berichtet. In der Januarausgabe folgt nun die Berichterstattung des zweiten Teiles dieser interessanten Tagung, der mit dem Themenblock „Müllerei und Wirtschaft“ begann.

 

Siloentwesung mit dem „ThermoNoxilo“

Erste Erfahrungs­berichte

Das „ThermoNox“-Verfahren zur Entwesung von Einzelräumen bis hin zu ganzen Gebäudekomplexen ist bereits über 20 Jahre auf dem Markt etabliert. Daneben steht seit nunmehr über einem Jahr der neue „ThermoNoxilo“-Ofen für einen großen Kundenkreis in der Müllerei und verwandten Bereichen zur Verfügung. Zusätzlich zur klassischen Schädlingsbekämpfung kann die Erwärmung einer Silozelle auf ca. 50–55 °C über eine ausreichend lange Zeit auch Mikroorganismen wie Schimmel und Keime reduzieren sowie die Beseitigung von z. B. Anbackungen an Siloinnenwänden erleichtern.

Der ausführliche Beitrag ivon Martin Hofmeir st in der Januarausgabe von „Mühle + Mischfutter“ nachzulesen.

 

Für den ein­wand­freien Betrieb der Seite wer­den Sitzungs-​Cookies auf Ihrem Rech­ner gespe­ichert. Sie wer­den automa­tisch bei Sitzungsende gelöscht. Wenn diese Cook­ies abgelehnt wer­den, funk­tion­iert die Seite eventuell nicht mehr richtig.
Wir set­zen keine Tracking-​Cookies!