Horizontale Rechenreinigungsanlage
mit einer Putztiefe von 8,1 m

Inno­v­a­tiver Antrieb der Rechen­reini­gungsan­lage des Wasserkraftwerkes Danz­er­mühl in Laakirchen in Oberösterreich

140 000 m3 Aushub, 22 000 m3 verbauter Beton, rd. 2 500 t Bewehrung und 25 000 t Wasserbausteine: Der Ersatzneubau des Wasserkraftwerkes Danzermühl in Laakirchen in Oberösterreich war und ist ein echtes Mammutprojekt. Dafür hatte der Bauherr Heinzel Energy 41 Mio. Euro und zweieinhalb Jahre Bauzeit investiert, bis das neue Kraftwerk an der Traun 2019 in Betrieb ging.

Jetzt fließen 120 m3 Wasser pro Minute durch die beiden Turbinen und erzeugen 44,8 GWh Strom. Das entspricht einem Jahresstrombedarf von gut 10 000 Haushalten. Überschüssiges Flusswasser hält eine Wehranlage zurück, Schwemmgut ein 240 m² großer Rechen.

Damit Wehr- und Kraftwerksanlage effizient arbeiten können, muss die Rechenfläche sauber gehalten werden. Dafür sorgt eine spezielle Rechenreinigungsanlage der Braun Maschinenfabrik. Angetrieben wird sie mit dem innovativen Ketten-Antriebssystem Tecdos Omega Drive von RUD.

Seit 1880 steht in der Traun in Laakirchen das Wasserkraftwerk Danzermühl. Über die Jahrzehnte hinweg wurde es stetig modernisiert, angepasst und erweitert, bis 2014 der Entschluss zu einem Ersatzneubau fiel. „Wir wollten einen höheren Stromertrag, einen optimierten Hochwasserschutz und auch den Lebensraum von Fischen und anderen Organismen in der Traun verbessern“, erklärt Christian Hufnagel, Projektleiter der Kraftwerk Laakirchen GmbH. „Eine Sanierung des alten Kraftwerkes wäre sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch nicht sinnvoll gewesen. Deswegen haben wir uns für einen kompletten Ersatzneubau entschieden.“

Der komplette Beitrag von Sabrina Deininger, Memmingen, ist in der Ausgabe 2 dieses Fachmagazins nachzulesen.

 

Für den ein­wand­freien Betrieb der Seite wer­den Sitzungs-​Cookies auf Ihrem Rech­ner gespe­ichert. Sie wer­den automa­tisch bei Sitzungsende gelöscht. Wenn diese Cook­ies abgelehnt wer­den, funk­tion­iert die Seite eventuell nicht mehr richtig.
Wir set­zen keine Tracking-​Cookies!