gjb 2021 2022Getreide-Jahrbuch 2021/2022

Das unent­behrliche Jahrbuch für die tägliche Praxis der gesamten Getrei­dewirtschaft mit neuesten Daten zu den Märk­ten und Marktordnungsregelungen!

64. Jahrgang. 108 Seiten, Format DIN B6, kartoniert.
Preis 19,95 €. ISBN 978-3-87696-304-4.

Das seit 1958 erscheinende Getreide-Jahrbuch hat sich in der Getreidewirtschaft einen festen Platz und großen Bezieherkreis erobern können; es ist in der Praxis als nützliche und unentbehrliche Informationsquelle bewährt.

Das nur verstreut an vielen Stellen auffindbare Material ist hier in übersichtlichen Tabellen zu zeitsparenden Arbeitsunterlagen zusammengefasst worden. Das Jahrbuch erfreut sich daher in Fachkreisen großer Beliebtheit und leistet einen wichtigen Beitrag zur Transparenz auf dem Getreidemarkt, die unerlässlich ist für Entscheidungen auf allen Ebenen der Getreidewirtschaft.

Dieses wertvolle Hilfsmittel und Nachschlagewerk dient dem Praktiker wesentlich zur Vereinfachung und Erleichterung der täglichen Arbeit.

  • Zeitsparende Arbeitsunterlagen
  • Klar aufgebaute Tabellen
  • Zusammenfassung der geltenden Getreidemarktbestimmungen
  • Interessantes statistisches Material
  • Mit ausführlichen Beiträgen

 

Inhalt­süber­sicht

Sortenregister
Ergebnisse der Landessortenversuche Sommerdurum 2018–2020
Qualitätsbeschreibung der Winterweichweizensorten
Qualitätsbeschreibung der Öko-Winterweichweizensorten
Qualitätsbeschreibung der Sommerweichweizensorten
Qualitätsbeschreibung der Hartweizensorten
Qualität der Weizenernte 2020 unter Durchschnitt
Deutlich größere Bio-Getreideernte
Getreideernte in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland
Qualität der Weizenernte 2020
Qualität der Roggenernte 2020
Die Qualität der Ökogetreideernte 2020
Kleiepreise auf 8-Jahreshoch
Getreideverkäufe der Landwirtschaft
Getreide-Außenhandel
Weniger Mühlen, aber stabile Getreidevermahlung
Brotgetreide-Vermahlung in Deutschland
Brotgetreide-Vermahlung in den Bundesländern
Mehlausbeute in den Handelsmühlen
Mehl-Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland
Herstellung von Getreideerzeugnissen
Verarbeitung von Getreide zu Mischfutter in Deutschland
Mischfutter-Herstellung in Deutschland
Raps- und Rübsenernte in Deutschland
Außenhandel mit Ölsaaten
Außenhandel mit Ölsaatnachprodukten
Außenhandel mit stärkereichen Futterkomponenten
Für 2020 zeichnet sich Rückgang ab
Exporte: EU hat sich gut geschlagen
Getreideernten der EU-Länder 2018–2020
Qualität der österreichischen Weizenernten
Qualität der österreichischen Roggenernten
Brotgetreide-Marktleistung in Österreich
Getreide-Versorgungsbilanz Österreichs 2019/20 und 2020/20
Mühlenstruktur Österreichs 2018–2020
Handelsvermahlung Österreichs
Getreide-Außenhandel Österreichs
Produktionsfläche in der Schweiz
Inländische Produktion in der Schweiz
Getreideeinfuhr in die Schweiz
Durchschnittliche Erträge in der Schweiz
Ergebnisse der Backversuche in der Schweiz
Farinogramm-, Extensogramm- und Amylogramm-Analysen in der Schweiz
Proteinkomplex-Analysen in der Schweiz
Durchschnittliche Weizen- und Mehlqualität 2019/2020 in der Schweiz
Weltgetreideernten
Seefrachten für Schwergetreide
Vorräte: Verhaltene Aussicht für Weizen, positive für Mais
Welt-Weizenbilanz auf neuen Höchstständen
Weizenerträge: Weltweit über Durchschnitt
Verwendung: Viel mehr ins Futter, weniger zu Biokraftstoff
Weizenpreise explodieren
Weizen wird Mais im Futter verdrängen
Wichtige nationale Vorschriften
Getreidebörsen
Anschriften
Abkürzungserklärungen zu den Quellenhinweisen in den Tabellen
Kalendarium des Wirtschaftsjahres 2021/2022

Für den ein­wand­freien Betrieb der Seite wer­den Sitzungs-​Cookies auf Ihrem Rech­ner gespe­ichert. Sie wer­den automa­tisch bei Sitzungsende gelöscht. Wenn diese Cook­ies abgelehnt wer­den, funk­tion­iert die Seite eventuell nicht mehr richtig.
Wir set­zen keine Tracking-​Cookies!