titel mstDie Zeitschrift Der Mühlstein ist das Publikationsorgan der 1987 in Minden / Westfalen gegründeten „Deutschen Mühlengesellschaft (DGM) e. V.”, die sich mit zwei Bereichen befasst: der Erhaltung historischer Wind-, Wasser-, Motor- und Tierkraftmühlen sowie der Erforschung der Geschichte und der Technik der historischen Mühlen.

Die Erforschung der Geschichte der Mühlen und ihrer Anwendungsbereiche ist ein Aufgabengebiet der DGM. Ein weiterer großer Aufgabenbereich ist die Erhaltung der noch vorhandenen historischen Mühlen, bei der die DGM als Dachverband die auf Landesebene tätigen Landesmühlenvereine sowie die jeweiligen Regional- und Lokalvereine unterstützt, um die Mühlen zu erhalten und zu restaurieren. Als Dachverband richtet die DGM alljährlich am Pfingstmontag den bundesweiten „Deutschen Mühlentag” aus, an dem über 1000 Mühlen in allen Bundesländern geöffnet sind und von Zehntausenden von Besuchern besichtigt werden.

Ihren Niederschlag finden diese Aktivitäten in dem Publikationsorgan Der Mühlstein, der bundesweit viermal pro Jahr erscheint und regelmäßig über Mühlenrestaurierungen, über Landes- und Lokalaktivitäten zur Erhaltung und Erforschung der Geschichte der Mühlen und ihrer Anwendungsarten in allen Bundesländern sowie im europäischen wie auch außereuropäischen Ausland berichtet.

Alle Mitglieder der Deutschen Mühlengesellschaft erhalten das Heft kostenlos. Es ist als Beihefter zur Mühle + Mischfutter, als Abonnement oder als Einzelheft über den Verlag Moritz Schäfer erhältlich.


Eine Themenübersicht ab Jahrgang 5 (1988), die von Bernd Thiel aus Frankfurt/Oder erstellt wurde, steht Ihnen zur Verfügung.